News

JETS 2019 Gewinner

Die diesjährigen JETS Gewinner wurden am 12. Februar 2019 in der kanadischen Botschaft von Berlin bekannt gegeben. Über 80 Gäste und Filmemacher nahmen an dem Event teil.

WEP Productions and WEP UK Productions gaben die JETS 2019 Gewinner vor einer internationalen Jury, die Produzenten, Finanzierungsfachleute, Verleiher und Weltvertriebe vereint, bekannt. Unter den Gewinnern gehören Filmemacher, die Ihren Debütfilm oder zweiten und dritten Spielfilm realisieren möchten.

Den ersten Platz in der jeweiligen Landeskategorie haben erreicht:

Adria Budd Johnson & Sidney Chiu; Projekt S.O.S., Kanada

Ari Matikainen,Teemu Nikki & Jani Poso; Projekt Snot & Splash, Finnland

Birgit Möller & Jamila Wenske; Projekt Franky Five Star, Deutschland

Gavin Kilduff & Richard Bolger; Projekt Paradigm, Irland

Ingrid Stenersen, Stein Berge Svendsen & Nicholas Sando; Projekt No Man Land, Norwegen

Stephanie Joalland & Sean McConville; Projekt Ice, UK

Den zweiten Platz in der jeweiligen Landeskategorie haben erreicht:

Amanda Verhagen & Erik Horn; Projekt Sure As Hell, Kanada

Svenja Büttner & Sebastian Jansen; Projekt Little Achilles, Deutschland

Michael Kinirons, Alicia Ni Ghrainne & Edwina Casey; Projekt Sparrow, Irland

Alexander Somma, Oystein Moe & Line Klungseth Johansen; Projekt Grimsby, Norwegen

Jim Loach, Alysia Maciejowska, Lindsay McGee; Projekt The Panopticon, UK

Funded by

WEP

WEP

WEP

WEP

WEP




Supported By

WEP

WEP

WEP

WEP

WEP

WEP


WEP






WEP

WEP